+43 680 305 17 60 introvertiert@ingeborg-kuca.at

Bert und das”Stärken-Dilemma” von Anne…

Bert ist glücklich

… wie kann Anne ihre Stärken finden?

Bert sieht wie Anne völlig aufgelöst im Seminarraum sitzt. Auch er konnte vor drei Jahren seine tollen Qualitäten nicht erkennen.

Kann Bert Anne helfen?

 

"Stärken-Dilemma"

von Ingeborg Kuca | Musik: Ukulele: Barbara Moser | Gitarre, Percussion, Mix und Mastering: Tom Gomez

Bert sitzt lächelnd auf seinem Sessel. Die Mittagspause ist vorbei und der zweite Teil des Seminars hat gestartet. Am Vormittag hatten sie die Übung bekommen, über ihre Stärken nachzudenken und diese aufzuschreiben oder aufzuzeichnen. Bert schaut kurz in die Runde. Die Sessel sind in einer U-Form aufgestellt und er sitzt inmitten von zehn Personen. Sein Blick bleibt bei Anne hängen. Anne sitzt ihm schräg gegenüber. Sie hat rote Backen bekommen und wirkt richtig glücklich.

In Gedanken geht Bert zwei Stunden zurück. Er war gerade mit der Übung „Stärken erkennen“ fertig geworden und wollte sich ein Glas Wasser holen. Doch das musste jetzt warten. Da drüben saß Anne, völlig aufgelöst und ihren Blick nach unten gesenkt. „Was ist mit Anne passiert“, fragt sich Bert und überlegt ob er zu ihr gehen sollte.

Kurz darauf saß Bert neben Anne und fragt, ob er ihr helfen kann. Noch während Anne ihm erklärt, dass sie keine Stärken an sich findet, wirft er einen Blick auf ihren Zettel. „Nett“, stand dort, sonst nichts. Bert schmunzelt und denkt bei sich, „ja, Anne ist wirklich nett, eine meiner Lieblingskolleginnen“. Die beiden arbeiten hervorragend zusammen. Sie sind beide eher ruhig und zurückhaltend. Sie lieben substanzreiche, tiefgründige Gespräche. Bei jedem Firmenseminar sitzen sie oft abseits der lachenden Gruppe und unterhalten sich stundenlang über aktuelle Themen. Er kann sich noch gut an das vergangene Seminar erinnern, wo sie am Abend zwei Stunden über den Einsatz der neuen Software diskutiert haben. Doch jetzt überlegt er, wie er Anne am besten helfen könnte. Anne hat so viel Potenzial und so viele Stärken.

Es ist gerade mal drei Jahre her, als Bert in einem ähnlichen Dilemma gesteckt ist. Ihm war vor einigen Jahren auch nicht klar, welche großartigen Qualitäten er besitzt. Damals wurde firmenintern eine Stelle als Führungskraft in Bert‘s Bereich ausgeschrieben. Er sah für sich eine einmalige Gelegenheit und wollte sich unbedingt bewerben.  Noch am selben Tag erzählten ihm zwei Kollegen, dass sie sich bereits für die ausgeschriebene Stelle beworben haben. Er stand da, wie vom Blitz getroffen. Ausgerechnet die beiden Kollegen die gerne im Mittelpunkt stehen, die sich überall durchsetzen können, denen niemals Worte fehlen, … Seine Gedanken liefen kreuz und quer, „macht es überhaupt Sinn, dass ich mich da bewerbe?“ „Die beiden sind so viel besser als ich.“ An diesem Abend konnte er lange nicht einschlafen.

Am nächsten Morgen sah die Welt für ihn leider auch nicht besser aus, schlimmer sogar, denn jetzt ist bereits ein Tag der einwöchigen Bewerbungsfrist verstrichen. Wie jeden Morgen saß er mit seiner Frau Bea beim Frühstückstisch. Er trank den herrlich duftenden Kaffee, versuchte für einen Moment all die Sorgen auszublenden, als plötzlich seine Frau meinte: „Du hast so viele Talente und Fähigkeiten, ist dir denn bewusst, dass du der perfekte Kandidat für diese Stelle bist?“ Ganz verdattert hatte Bert damals Bea angesehen. Doch er ist über seinen Schatten gesprungen, hat sich beworben und die Stelle als Führungskraft bekommen. Durch das begleitende Coaching wurde er sich mehr und mehr seiner Fähigkeiten und Stärken bewusst.

Jetzt, als Bert neben Anne sitzt, kann er sich kaum mehr halten. Aus seinem Mund sprudeln tolle Qualitäten und Potenziale von Anne. Anne steht der Mund offen. Sie kann es kaum glauben. Bert kann sich ein Schmunzeln nicht verkneifen, als Anne zu widersprechen versucht. Bert entkräftet mit einem Lächeln alle Argumente von Anne. Und plötzlich geschieht etwas wunderbares. Anne beginnt zu schreiben, und mit jedem Wort auf dem weißen Blatt Papier nimmt ihr Strahlen und ihre Freude zu.

Und jetzt, kurz nach der Mittagspause hat Anne rote erwartungsvolle Wangen und eine vollgeschriebene A4-Seite. Eine Seite voll mit ihren Stärken, Talenten und Fähigkeiten …

zum Weiter-Denken

Welche Qualitäten schlummern in dir?

Mit wem kannst du dich stundenlang unterhalten?

Bild Anne liest Zeitung

3 Tipps für Introvertierte

In Annes Kopf überschlagen sich die Gedanken und sie sucht Ablenkung mit einer Zeitung. Ihr Blick bleibt bei dem Artikel “3 Tipps für Introvertierte” hängen…
Bild Anne ist überrascht

Anne ist überrascht

Die Wörter und Sätze fliegen wie Ping-Pong-Bälle durch den Raum. Anne sitzt still da. Plötzlich steht Bert auf und marschiert zum Flipchart…

Anne freut sich über ihre Stärken

das weiße Blatt Papier

Anne starrt wie gebannt auf das weiße Blatt Papier. Wie soll sie es mit ihren Stärken füllen? Wie kann sie ihre Stärken finden?

Bild Anne die zwischen "ich kann nicht" und "ich schaffe es" hin- und hergerissen ist

ich kann nicht… oder doch?

“Trau dich doch, ist ja nicht so schwierig!” Die guten Ratschläge der Kollegen hallen in Anne’s Ohren nach. Wenn das so einfach wäre…

Bild Anne mit Waage

gut überlegt…

Anne überläßt bei der Besprechung nichts dem Zufall. Ob sie wohl richtig liegt mit ihren Überlegungen…

Bild von Anne_Bauch spricht nein und Mund sagt ja

Bauch spricht “Nein”

Anne ist verzweifelt. Was ist nur passiert? Vor einer Stunde war die Welt noch in Ordnung, und nun will sie ihr Chef sprechen…

Anne und ihr Gedankenkarussell

Anne und ihr Gedankenkarussell

Nach außen hin wirkt Anne sehr leise. Doch in ihrem Inneren veranstalten die Gedanken gerade eine Ringelspiel-Fahrt, denn sie hatte soeben eine gute Idee…

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner